RR Spotter
Über mich

Über mich

Anzeige

Mein Name ist Rico Reuter. Das Licht der Welt erblickte ich 1972 in Karl-Marx-Stadt, dem heutigen Chemnitz. Seit Ende der 1990er Jahre lebe ich allerdings in Zwickau. Beide Städte liegen nicht ganz so günstig, was die Nähe zu Flughäfen betrifft. Damit kann ich leider nicht auf jedes kurzfristige Highlight reagieren und so sind meine Trips meist „von langer Hand“ geplant. Allerdings bereitet dies meiner Leidenschaft für Flugzeuge keinen Abbruch.

Das Interesse an der Luftfahrt begann bereits in meiner Schulzeit. Damals wurde ich von meiner „West-Verwandschaft“ regelmäßig mit Publikationen zum Thema versorgt. Ein neuer Planespotter war geboren. Die ersten Spotter-Ausflüge unternahm ich anfangs noch per Zug. Die Flughäfen in Berlin-Schönefeld und Leipzig waren dabei die Ziele. Zu DDR-Zeiten war es ein Highlight, wenn man einmal eine Maschine vor die Linse bekam, welche nicht aus den Fabriken von Ilyushin, Tupolev oder Antonov stammte. Heute bereue ich, dass ich nicht mehr Fotos der zuletzt genannten Hersteller aufgenommen habe.

Mit dem Erwerb des Führerscheins nach dem Mauerfall war es natürlich wesentlich einfacher, Airports zu besuchen, von denen ich Ende der 1980er Jahre nur träumen konnte. Und auch auf Urlaubsreisen nutzte ich jede Möglichkeit, meine Fotosammlung zu erweitern.

Nach der Geburt meiner Kinder lag das Hobby Planespotting aus Zeitgründen allerdings einige Jahre auf Eis. Zwischenzeitlich widmete ich mich mehr der Reise- und Naturfotografie, welche mich aber ebenso reizt. Einige dieser Fotos sind auf 500px.com zu finden und bei Bedarf auch zu erwerben.

„Angeheizt“ durch mehrere Besuche der Antonov 225 in Leipzig zum Jahresende 2015 kam das „Spotterfieber“ wieder zurück. Ich habe mir zumindest vorgenommen, wieder öfter an den Runways zu sein. Ebenso entschloss ich mich, einen Teil meiner bisherigen Fotos, darunter einige historische, auf dieser Seite zu veröffentlichen und gelegentlich mit aktuellen Aufnahmen zu ergänzen.

Meinen ersten Flug unternahm ich Mitte August 1989. Mit der Interflug Il-18 DDR-STN ging es von Erfurt nach Varna. Und zwei Wochen später mit der Schwester-Maschine DDR-STO wieder zurück. Weiterhin durfte ich noch an Bord der Typen Tupolev Tu-154, McDonnell Douglas DC-9 und MD-83, Boeing 737, 757, 767 sowie Airbus A310, A319, A320, A321 sein. Neben der Interflug reiste ich bisher mit Balkan, Air Via, Air Berlin, Aero Lloyd, Hapag-Lloyd, Air Europa, Nouvelair, SunExpress, Onur Air, Taesa, Lufthansa, Condor, TUIfly, Germanwings und Easyjet. Im November 2017 hatte ich zudem die Möglichkeit, zwei Flüge mit der Boeing 747-400 von Lufthansa zu unternehmen.

Eventuell gefällt dem einen oder anderen das hier gezeigte Material. Ich würde mich jedenfalls über reges Feedback und Gedankenaustausch freuen.

Hier geht’s zum Kontaktformular.

Sollte jemand historische Aufnahmen (bevorzugt Dias) besitzen, die eventuell auch veröffentlicht werden sollen, kann er ebenfalls gern Kontakt mit mir aufnehmen.

Anzeige

ANZEIGE
ANZEIGE

Archiv