Nürnberg 30.06.2002

Meine Planespotting-Premiere in Nürnberg

Nach dem mehrfachen Besuch der sächsischen Airports zog es mich diesmal zum Planespotting ins fränkische Nürnberg. Trotz des Finales der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Brasilien bei der WM in Japan und Südkorea, nutzte ich das herrliche Wetter für meine erste Spottertour nach Nürnberg. Bei herrschendem Westwind positionierte ich mich im Schatten des Waldes im östlichen Flughafenbereich.

Allein das Ablichten der Maschinen von Malév und Air Via waren den Ausflug wert. Die Canadair der Malév hatte noch die deutsche Registrierung D-ANIK der Eurowings, drei Tage später erhielt das Flugzeug die ungarische Kennung HA-LNX.

Während die weiteren internationalen Airlines eine bunte Vielfalt an Flugzeugen einsetzten …

… waren von den großen deutschen Carriern nur Boeing-Maschinen zu sehen.

Eurowings brachte drei verschiedene Typen aus ihrer Flotte zum Einsatz.

Und natürlich durften in Nürnberg auch die Bizjets nicht fehlen.

Fotoposition bei diesem Trip

Du möchtest einen Kommentar zu diesem Beitrag abgeben? Aufgrund der bestehenden DSGVO habe ich mich entschieden, die über diese Seite erfassten und öffentlich sichtbaren Nutzerdaten so gering wie möglich zu halten. Deshalb wurde die Kommentarfunktion deaktiviert. Nutze für einen Kommentar oder eine Frage bitte das Kontaktformular. Sollten die Kommentare sehr zahlreich und die Anfragen von allgemeinem Interesse sein, ist es möglich, dass ich die Kommentarfunktion zukünftig wieder aktiviere.

Anzeige