RR Spotter

Ryanair in Altenburg – Teil 1

Anzeige

Nach der Übergabe des Flugplatzes Altenburg-Nobitz (EDAC/AOC) durch die Rote Armee im Mai 1992 an die deutschen Behörden erfolgte die Umgestaltung des Geländes in einen Regionalflugplatz. In der Folge entstanden ein neuer Tower sowie ein Abfertigungsgebäude.

Im März 1996 erfolgte durch Air Malta der erste Start einer Chartermaschine auf dem thüringischen Airport. Auch in den Folgejahren gab es immer wieder gelegentliche Urlaubsflüge verschiedener Airlines. So wurden 2003 alle vierzehn Tage Charterflüge nach Bratislava mit Sky Europe angeboten. Allerdings gelang es nicht, eine Linienverbindung ab Altenburg zu etablieren.

Dies sollte sich im Jahr 2003 ändern. Am 1. Mai führte die irische Ryanair den vielbeachteten Erstflug zwischen London-Stansted und Altenburg durch. Ein großes Medienaufgebot und zahlreiche Schaulustige verfolgten die Landung am Nachmittag.

Und so war es die Boeing 737-300 mit der Registrierung G-BZZG, ex Continental N14383 und bis Februar 2003 bei Buzz eingesetzt, welche das neue Zeitalter in Altenburg einläutete. Da auf dem Flugplatz länger keine großen Flugzeuge gelandet waren, wirbelte die aktivierte Schubumkehr jede Menge Schmutz auf.

Anschließend ging es mit 124 Passagieren an Bord zum ersten Mal in Richtung London-Stansted.

Weitere Fotos gibt es im zweiten Teil zum Flugbetrieb der Ryanair in Altenburg.

Anzeige

Fotoposition bei diesem Trip

Anzeige

Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Archiv

Neueste Artikel

Markiere RR Spotter auf Facebook
mit „Gefällt mir!“,
um keine Artikel und News
zu verpassen!