RR Spotter
Prag 10.05.2016 - Teil 1

Prag 10.05.2016 – Teil 1

Anzeige

Die Antonov AN-225 ruft und alle kommen

Die Landung der Antonov 225 in der tschechischen Hauptstadt war der perfekte Anlass für meinen ersten Planespotting-Trip zum Vaclav-Havel-Airport. Und so machte ich mich morgens gegen 8 Uhr mit dem Auto auf den Weg. Kurz nach 10 Uhr war das Ziel erreicht. Wegen der großen Zahl Schaulustiger waren die günstig gelegenen Parkmöglichkeiten natürlich alle belegt. Und so folgte noch ein mehr als halbstündiger Fußmarsch zu meiner vorher gewählten Position am Pistenkreuz. Wie zu erwarten, war der Spotterhügel hoffnungslos überfüllt, und so postierte ich mich südlich davon direkt am Zaun.

Die Stelle schien ideal, sämtliche Starts und Landungen an diesem Tag fanden auf der Runway 12 statt. Leider kam es dann aber anders als von vielen erwartet. Gegen 11.10 Uhr, während ich die HA-LWB der Wizzair beim Line-Up an der 12/30 ablichtete, sah ich im Kamerasucher die Antonov 225 kurz vor der Landung auf Piste 24 durch das Bild fliegen. Anschließend rollte die Maschine bis zum Ende der Bahn und es erfolgte ein Backtrack auf der kompletten “06” bis zur vorgesehenen Parkposition. Sinnvolle Fotos waren wegen der Entfernung und des Luftflimmerns nicht möglich, sondern dienen lediglich zum Dokumentieren des Ereignisses.

Da ich den Gigant bereits vorher zweimal in Leipzig gesehen hatte, legte sich die anfängliche Enttäuschung recht schnell, und ich widmete mich wieder dem “Tagesgeschäft”. Denn mit der Emirates A380 und der Swiss Triple-Seven standen später noch zwei Höhepunkte auf dem Programm. Und auch sonst bekam ich einige für mich neue Maschinen vor die Linse, so dass der Tag trotzdem als gelungen betrachtet werden konnte.

Das Rahmenprogramm des Tages

Widebodies sind in Prag leider nicht sehr zahlreich vertreten. Während meines Aufenthaltes gaben sich die folgenden drei Maschinen die Ehre, wobei die A380 A6-EES in der “FC Arsenal Livery” mein klarer Favorit war. Aber auch die nagelneue HB-JNB der Swiss war sehr fotogen.

Da die tschechische Hauptstadt aber jede Menge Touristen aus Europa und dem Rest der Welt anlockt, findet sich dennoch ein bunter Mix an Fluggesellschaften.

Aus Osteuropa waren anwesend die weißrussische Belavia, Ukraine International sowie die russische Aeroflot und deren Tochtergesellschaft Rossiya (in Donavia-Bemalung).

Aus Skandinavien und dem Baltikum erschienen Finnair, SAS, Norwegian sowie Air Baltic und die schneeweiße A320 der SmartLynx Airlines aus Lettland.

Die Lowcost-Fraktion wurde weiterhin durch Ryanair, easyJet und Jet2 sowie Vueling, Wizz Air und HOP! vertreten.

Weitere Fotos gibt es im zweiten Teil des Artikels.

Deutsche Welle TV hat übrigens den Flug der Antonov 225 von Prag nach Perth mit der Kamera begleitet und einen 20-minütigen, recht interessanten Film produziert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Anzeige

Fotoposition bei diesem Trip

Anzeige

Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Archiv

Markiere RR Spotter auf Facebook
mit “Gefällt mir!”,
um keine Artikel und News
zu verpassen!