RR Spotter
Prag 28.08.2017 - Teil 2

Prag 28.08.2017 – Teil 2

Anzeige

Bevor ich zu weiteren Fotos dieses Tages komme, möchte ich nochmals auf den ersten Teil meines Planespotting-Artikels zum Airport Prag hinweisen.

Hauptgrund meines Besuchs und eines der Highlights des Nachmittags war der Sukhoi Superjet von Yamal Airlines. Die RA-89070 brachte die tschechische Biathlon-Nationalmannschaft aus dem Trainingslager in Russland zurück. Sechs Tage vorher erfolgte der Hinflug nach Perm (PEE/USPP) mit der Schwestermaschine RA-89068.

Ein weiteres Exemplar dieses Typs schickte Brussels Airlines auf dem Mittagsflug aus Brüssel nach Prag. Die EI-FWD wird von Cityjet betrieben, trägt aber die Farben von Brussels Airlines.

Zum abwechslungsreichen Programm dieses Tages trugen auch die CS300 HB-JCA von Swiss in der “Swiss Romandy – Fichtre”-Livery sowie der Jumbolino von Jota Aviation bei, welcher für HOP! die tägliche Route Lyon-Prag bedient.

Immer seltener zu sehen ist die Saab 340. Sprintair aus Polen hat laut Firmenwebseite derzeit noch 12 Maschinen in ihrer Flotte. Davon sieben Vollfrachter, zwei reine Pax-Modelle sowie drei “Quick Change”-Exemplare, die je nach Kundenwunsch in kurzer Zeit für den Passagier- oder Cargo-Einsatz umgebaut werden können.

Während meines Aufenthaltes präsentierte Adria Airways mit der S5-AAZ den einzigen Canadair Regionaljet des Tages.

Seit Juni 2017 ist die Gulfstream GV-SP (G550) mit der Registrierung 0001 als VIP-Flugzeug in Diensten der polnischen Luftwaffe unterwegs.
Ein weiterer Vertreter aus dem Bizjet-Segment war die Embraer EMB-545 Legacy 450 des Atlas Air Service mit der Kennung D-BFIL.

Wie im ersten Artikel angekündigt, folgen nun noch ein paar Fotos der Airbus-Modelle aus der A320-Familie. Den Anfang machen die A318 von TAROM sowie die A319 von easyJet, Lufthansa, Rossiya, Swiss und Volotea.

Die größeren Versionen A320 sowie A321 durften natürlich auch nicht fehlen. Während Aeroflot, British Airways, easyJet, Finnair, Iberia sowie Tunisair und Wizz Air allesamt in Standard-Lackierung erschienen, “glänzten” die Maschinen von Air Cairo (SU-BSN) und Vueling (EC-MQE) jeweils in einer “All-White”-Livery.

Auf dem Rückweg zu meinem Auto positionierte ich mich noch am Ende von Taxiway F und nutzte auch die dort vorhandenen “Löcher” im Zaun für die folgenden Aufnahmen der Maschinen von Hainan Airlines, Swiss sowie Turkish Airlines und Aegean Airlines.

Zum Abschluss noch ein Gruß an alle Spotter vom Kapitän des Finnair-Fluges AY716 nach Helsinki, welcher auch einmal die “Arbeit” jenseits des Airportzaunes honorierte.

Damit endete ein wieder sehr kurzweiliger Trip zum “Václav Havel Airport” in Prag. Kommentare und Anfragen sind wie immer gern willkommen.

Alle, die hier Fotos der tschechischen Airlines CSA und Travel Service vermissen, seien auf einen weiteren Artikel vertröstet, den ich demnächst online stellen werde.

 Abonniert meine Facebook-Seite, um keine Veröffentlichung zu verpassen.

Anzeige

Fotopositionen bei diesem Trip

Anzeige

Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Archiv

Markiere RR Spotter auf Facebook
mit “Gefällt mir!”,
um keine Artikel und News
zu verpassen!